Krebshilfe dankt für das starke Zeichen der Solidarität

Pink Ribbon: Krebshilfe dankt für das starke Zeichen der Solidarität

Wien, am 7.3.2024. Die Spenden aus der Pink Ribbon-Aktion 2023 waren mit € 804.866,15 ein Rekordergebnis. Die Spendensumme seit Einführung der Aktion in Österreich hat damit die 10 Mio. Euro Marke erreicht und sogar überschritten. 

 

95.000 Mal konkrete Hilfe, davon 1.700 Mal auch finanzielle Hilfe

Von 2002 – 2023 sammelten engagierte Menschen in ganz Österreich insgesamt 10,135.478 Euro im Zeichen des „Pink Ribbon“. Mehr dazu finden Sie auf der Kampagnenseite https://pinkribbon.at/ergebnis-verwendung/. Dank dieser Spenden konnte die Krebshilfe in den letzten 21 Jahren über 95.000 Mal Brustkrebspatient:innen kostenlos und unbürokratisch helfen, psychoonkologisch beraten und begleiten. Über 1700 Patient:innen erhielten zusätzlich finanzielle Unterstützung, weil sie durch die Erkrankung in finanzielle Not geraten sind.

„Das Pink Ribbon ist viel mehr als eine rosa Schleife, mit der wir auf die Wichtigkeit der Früherkennung von Brustkrebs hinweisen. Es steht vor allem auch für die gelebte und ungebrochene Hilfe für Frauen (und Männern), die an Brustkrebs erkrankt sind. Im Namen der Gesamtorganisation danke ich allen „alten“ und „neuen“ Partnern für das berührende Zeichen der Solidarität und das herausragende Engagement,“ so Krebshilfe-Präsident Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda. „Wir freuen uns sehr, dass wir trotz der wirtschaftlich schwierigen Zeiten auch 2023 ein sehr gutes Spendenergebnis erzielen konnten, das wir auch dringend brauchen“ so Krebshilfe-GF & Pink Ribbon-Projektleiterin Doris Kiefhaber.  „Angesichts des Bevölkerungswachstums und der steigenden Zahlen an Krebsneuerkrankungen brauchen wir jede Unterstützung, um diese wichtige Versorgung und Hilfe aufrechthalten zu können. Die Spenden werden zweckgewidmet für die Information, Beratung und finanzielle Soforthilfe für Brustkrebspatient:innen verwendet. Die ordnungsgemäße Verwendung wird jedes Jahr vom Spendengütesiegelprüfer bestätigt,“ so Kiefhaber.

Danke den offiziellen Pink Ribbon Partner:innen 2023:

Republik Österreich Parlament • Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie • Austrian Breast and Colorectal Cancer Study Group • Ärztekammer für Wien •  Estée Lauder Companies • Bank Austria UniCredit • Bipa • Bundesfachgruppe Radiologie der Österreichischen Ärztekammer •  Burgtheater • Casinos Austria • Circus Pikard • WIR Frauen • Deloitte • DillySocks • echo • Europa Donna • Facebook-Gruppen „Brustkrebs“, „Brustkrebs Österreich“, „Meta Mädels“, „Metastasierter Brustkrebs Österreich“ • Feh • Frutura • gabarage • gesund&fit • gorillas • Gesund&Leben • Glanzlichter • Hanro • Hirzberger Events • Hofer • Hologic • Huber • krebs:hilfe! • Kringsalm • Kurier • Look! • Lilly • MSD • Madonna • MedMedia • MEDahead • Nissan Astara • Novartis • Obertauern • Österreichische Apothekerkammer • Österreichisches Brustkrebs-Früherkennungsprogramm (BKFP) • Oesterreichische Nationalbank • Österreichische Röntgengesellschaft • PHH Rechtsanwält:innen • Piedra • Perchtoldsdorf-for-Pink Ribbon • Pfizer • Pink Ribbon Breakfast Deutschkreutz • Primark • Rapid • Sabine Hauswirth • Selpers • J. Staffl • Skiny • Soletti • Schmuckstars • Die Stoffschwester • Tele Haase • The Eder Collection • Think Pink • W24 • Vespa by Faber • Upper Austria Ladies Linz • Vienna Pink Dragons • Weingut Leo Hillinger Wechselweise  • Wüstenrot

Die Österreichische Krebshilfe dankt weiters den Pink Ribbon Botschafter:innen und den vielen Privatpersonen in ganz Österreich für ihr großartiges Engagement und den vielen Medienvertreter:innen für die anhaltende Berichterstattung und Unterstützung.

Bei Rückfragen: 

Österreichische Krebshilfe, Doris Kiefhaber, Geschäftsführung & Projektleitung „Pink Ribbon Österreich“, Tel. +43 676/502 43 72, e-mail: kiefhaber@krebshilfe.net

Pink Ribbon 2023
Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
X