Bundesministerium Frauen Gesundheit 2017

Die erste Evaluierung des österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms hat gezeigt, dass wir mit den Screenings auf dem richtigen Weg sind. Durch die Doppelbefundung, die hohen Anforderungen an die Qualifikationen der teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte sowie die hohen technischen Standards hat sich die Qualität der Untersuchungen deutlich verbessert. In ganz Österreich gibt es 190 Screening-Standorte, das heißt, dass mehr als 90 Prozent der Frauen einen Standort im Umkreis von 20 Kilometern zu Verfügung haben. Daher mein Appell: Nehmen Sie das Angebot des kostenlosen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms in Anspruch und lassen Sie sich untersuchen. Denn Früherkennung hilft!

Pamela-RENDI-WAGNER
Dr.in Pamela RENDI-WAGNER, MSc

Bundesministerin für Gesundheit und Frauen