Madonna 2012

MADONNA GOES PINK

„Ist das wirklich schon zehn Jahre her? Dass Doris Kiefhaber mich bei einem Kaffee in der City fragte, ob ich mir vorstellen kann, eine gewisse Pink Ribbon-Aktion zu unterstützen? Jede gute Idee ist nur so lang, wie der Atmen ihrer Urheber. Im Fall von Pink Ribbon haben sehr viele Menschen und ganz viele Entscheidungsträger mit uns mitgeatmet.Weil sie gespürt haben, dass es hier um eine Sache geht, die jede Frau treffen kann. Und die dadurch auch jeden Mann etwas angeht. Dass uns der Atem bei dieser unendlich wichtigen Aktion nie ausgeht, dafür sorgen das großartige Team der Österreichischen Krebshilfe und mein persönliches Dream-Team von Madonna, das die Pink Ribbon Aktion von Anfang an mitgetragen hat. Aus einer engagierten Idee ist eine der kraftvollsten Aktionen des Landes geworden, die Brustkrebs- Patientinnen konkret und umfassend hilft. Pink Ribbon ist längst in unseren Herzen. Und dass die rosa Schleife für immer in Mode bleiben wird, dafür sorgt unser gemeinsamer langer Atem.“

Uschi Fellner
Herausgeberin
»Österreich« und MADONNA


Uschi Fellner und ihr Team haben schon vor Jahren »Mut« und Weitsicht bewiesen. Als viele Medien noch zurückhaltend waren, fassten sie das »Tabuthema Krebs« an und machten es in einem Frauenmagazin öffentlich: »Brustkrebs betrifft uns alle, reden wir offen darüber.« Mit der Tageszeitung »Österreich« und dem Magazin MADONNA unterstützen sie die Pink Ribbon Aktion mit sehr großem Engagement und bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Auch heuerwieder gibt es zum Start der Aktion eine spezielle »Pink Ribbon«-MADONNA.

29.9.2012 – das Original „ESTÉE LAUDER PINK RIBBON“ in MADONNA

Jede Leserin erhält dieses so wichtige Zeichen der Solidarität mit Brustkrebspatientinnen und zum Ausdruck der Hoffnung auf Heilung am 29.9.2012 kostenlos in der MADONNA.

Finanziert wurde diese Beigabe von den Pink Ribbon Partnern 2012 und mit Unterstützung von MADONNA. Danke!

X