Warum Pink Ribbon…?

…weil es ein weltweites Symbol für die Solidarität mit Brustkrebspatientinnen und Ausdruck der Hoffnung auf Heilung ist.
… weil es Frauen auf der ganzen Welt an die Wichtigkeit der Früherkennung von Brustkrebs erinnert. Denn Früherkennung kann Leben retten.
… weil es uns hilft, Spenden zu sammeln, um Brustkrebspatientinnen zu beraten, zu begleiten und auch finanziell zu unterstützen.
… weil es uns hilft, die Aufmerksamkeit auf wichtige gesundheitspolitische Themen in Zusammenhang mit Brustkrebsvorsorge, Diagnose, Therapie und Forschung zu lenken.
Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda

Univ.-Prof. Dr. Paul SEVELDA
Präsident Österreichische Krebshilfe

Seit 18 Jahren setzt die Österreichische Krebshilfe im Brustkrebsmonat Oktober den Schwerpunkt der Informationsarbeit auf die Wichtigkeit der Früherkennung. Das „Pink Ribbon“ hilft uns dabei, die Aufmerksamkeit auf unsere medizinischen Botschaften und das breite Hilfsangebot zu lenken. Wir werden – abhängig von der Covid-19-Situation – heuer zwar einige Veranstaltungen als live-stream abhalten, aber auch in Zeiten einer Pandemie ist es wichtig, Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung und Impfungen (wie die HPV-Imfpung) wahrzunehmen.

Als Präsident der Österreichischen Krebshilfe appelliere ich an Sie, das breite Angebot an Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung und die Unterstützung durch die Krebshilfe anzunehmen: Aus Liebe zum Leben.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
X