Ergebnis & Verwendung 2013

Ergebnis & Verwendung aus der Pink Ribbon Aktion 2013

Die Pink Ribbon Partner und Unterstützer sammelten vom 1.2.2013 bis 31.1.2014 insgesamt € 567.859 für die Krebshilfe. Dieses Ergebnis wurde mit 24.2.2014 veröffentlicht. Die ordnungsgemäße und zweckgewidmete Verwendung der Spenden durch die Krebshilfe wird vom Spendengütesiegelprüfer jährlich bestätigt.

Scheck_2013_Ergebnis

„Mit der jährlichen Veröffentlichung der Spendeneinnahmen aus der Pink Ribbon Aktion und der Verwendung der Spenden wollen wir – zusätzlich zum Jahres- und Prüfbericht – in gewohnter Weise ein Zeichen für völlige Transparenz setzen,“ so Krebshilfe-Geschäftsführerin Doris Kiefhaber.

Spendenverwendung für die Aufklärung und Information

Um österreichweit möglichst viele Frauen über die Wichtigkeit der Früherkennung und vor allem über die neuen Richtlinien und Kriterien des „Nationalen Brustkrebsfrüherkennungsprogrammes“ zu informieren wurden hunderttausende Informationsbroschüren an Frauen und MedizinerInnen versandt bzw. über Österreichs Apotheken sowie Filialen der Pink Ribbon Partner ausgegeben. Darüberhinaus wurden 33 Informationsveranstaltungen über Brustkrebs in ganz Österreich abgehalten. Die Online-Suchmaschine nach österreichweiten radiologischen Stellen, die über ein Qualitätszertifikat Mammadiagnostik verfügen, wurde ebenfalls auf einem tagesaktuellen Stand gehalten. Dafür wurden insgesamt € 169.300 benötigt. Diese Summe wurde dankenswerterweise zweckgewidmet von unseren Pink Ribbon Partnern zur Verfügung gestellt und ebenso zweckgewidmet von der Krebshilfe verwendet,“ so Doris Kiefhaber, Geschäftsführerin der Österreichischen Krebshilfe.

Spendenverwendung für Soforthilfe

Aus dem Verkauf limitierter Pink Ribbon Produkte (von September 2013 – Jänner 2014) und Pink Ribbon Events 2013 erhielt die Krebshilfe weitere € 395.923. Diese ebenfalls zweckgewidmeten Spenden werden ausschließlich für die Soforthilfe für Brustkrebspatientinnen in ganz Österreich verwendet.

Spendenverwendung für Forschung

€ 2.636 wurden zweckgewidmet für die Brustkrebsforschung gespendet.

Die Österreichische Krebshilfe dankt den Pink Ribbon Partnern 2013:

REPUBLIK ÖSTERREICH PARLAMENT, BUNDESMINISTERIUM für Verkehr, Innovation und Technologie, BUNDESMINISTERIUM für Frauen und öffentlichen Dienst, BUNDESMINISTERIUM für Gesundheit, HAUPTVERBAND der Sozialversicherung, ÖSTERREICHISCHE RÖNTGENGESELLSCHAFT, ARBEITSGEMEINSCHAFT GYNÄKOLOGISCHE ONKOLOGIE, ÖSTERREICHS GARDE, ÖSTERREICHISCHE APOTHEKERKAMMER, ESTÉE LAUDER COMPANIES, EUROPA DONNA, NATIONAL RACE TO END WOMEN’S CANCER, PRIVATSTIFTUNG FÜR BRUSTGESUNDHEIT, DOUGLAS, KENWOOD, C&A, PINK RIBBON GOLF SERIES, LEINER, POST AG, SALAMANDER, LEO HILLINGER, BIC, MRS. SPORTY, HOHE.HAUS.MUSIK FÜR PINK RIBBON, DUROPACK, BÜRO HIRZBERGER, WIENER RIESENRAD, GALERIE SUPPAN, MARTINA LÖWE, NOVARTIS ONCOLOGY, SANOFI-AVENTIS, SANOFI-PASTEUR MSD, MERCEDES SCHRANZ OBERWART, MADONNA, WIEN LIVE, KURIER, ORF, STADTGASTHAUS EISVOGEL, KATRIN & GASTON GLOCK, MARIONNAUD, ENJO, FAM. ZEHETBAUER, CHRISTINA STÜRMER, CASINOS AUSTRIA, DIAGNOSTIK-ZENTRUM WÄHRING, ORDINATION HAHN, GRASS & PARTNER.

Die Ergebnisse der letzten Jahre: