Pink Ribbon Night 2007

Pink Ribbon Night

11. Oktober, Wien

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr luden auch heuer FÜRNKRANZ und ARTIFICIUM zur Ribbon Night. Im Rahmen einer Fashion- und Möbelshow wurden die aktuellsten Trends präsentiert. Der Eintrittspreis und die Tombola-Erlöse kamen zur Gänze der Österreichischen Krebshilfe zu Gute!

„Fürnkranz und Artificium sind Pink Ribbon Partner der ersten Stunde und leisten wirklich Außergewöhnliches,“ so Doris Kiefhaber, Krebshilfe-Geschäftsführerin. „Abgesehen davon, jeder der Partner ein ganz spezielles Produkt aus seinem Sortiment der Pink Ribbon Aktion widmet, investieren beide Unternehmen sehr viel Zeit und Geld, um alljährlich die „Pink Ribbon Night“ für uns zu organisieren,“ so Kiefhaber weiter.

Am 11.10. war auch heuer wieder die Location in rosa Licht getaucht. Bereits am Eingang erwartete die rund 750 Gäste ein ganz besonderes Spektakel. In Anlehnung an das allgemeine Motto „Hollywood 1950 Indien“ überraschten zwei Kameele die zahlenden Gäste. Die location selbst war getaucht in eine Lichttapete aus indischen Motiven und Pink Ribbons. Die aussergewöhnlichen Möbel von ARTIFICUM waren zu Lounges aufgestellt, jede einzelne davon in einem anderen Motto. Die bereits legendären „Pink Ribbon Chairs“ aus dem Haus Aritificium säumten den Laufsteg und boten ein umwerfendes Bild!

Unter den Gästen: Eva Steiner, Lebensgefährtin von BK Dr. Gusenbauer, Dr. Ursula Bacovnik, Gattin des Slowenischen Ministerpräsidenten, „Österreich“ und „Madonna“-Herausgeberin Uschi Fellner, Dr. Vera Russwurm, Martina Fasslabend, woman-Chefredakteurin Euke Frank und NEWS Verlagschef Oliver Voigt, Marika Lichter, Dr. Manfred und Miriam Ainedter, Krebshilfe-Präsident Univ.Prof.Dr. Paul Sevelda, Edith Leyrer, Dagmar und Peter Westenthaler, Inge Klingohr, Hermine und Karl Fürnkranz, Kurt und Anita Mann, Claudia und Martin Suppan, Dominic Heinzl, Promi-Zahnarzt Roberto Lhotka, Mag. Eva-Maria und Christian Höfer, Teppich-König Rahimi.

Nach einer fulminanten Fashion-Show des neuen Designers von Fürnkranz – Thang de Hoo – stellte sich Maya Hakvoort – in den Dienst der guten Sache und bezauberte das Publikum mit einer hinreissenden Darbietung. Durch den Abend führte einmal mehr langjähriger Krebshilfe-Unterstützer und ORF-Moderator Mag. Wolfram Pirchner.

Artificium-Geschäftsführer Damir Kurevija und Fürnkranz-Geschäftsführer Karl Bauer überreichten dem strahlenden Krebshilfe-Präsidenten Paul Sevelda den symbolischen Scheck über € 32.884,–. Geld, das, genauso wie alle anderen Erlöse aus „Pink Ribbon“, ausschließlich für die Beratung und Soforthilfe für Brustkrebspatientinnen verwendet wird.