PHH Rechtsanwälte 2015
23. September 2015
Trioplast 2015
23. September 2015

SALAMANDER

SALAMANDER ist 2015 zum wiederholten Mal stolzer Partner der Pink Ribbon Initiative der Österreichischen Krebshilfe zu sein. Ziel ist es, gemeinsam auf die Bedeutung von Prävention und Vorsorgeuntersuchungen aufmerksam zu machen, denn bei kaum einer anderen Krebserkrankung ist die Früherkennung so wichtig für die Heilungschancen wie bei Brustkrebs.

SALAMANDER zeigt 2015 durch die langjährige Zusammenarbeit mit der Österreichischen Krebshilfe seine Verbundenheit mit Brustkrebspatientinnen. Aufgrund der großen Beliebtheit im Jahr 2014 präsentiert SALAMANDER wieder hochwertige Pantoffeln der österreichischen Firma Kitz-Pichler mit sympathischen Botschaften für den guten Zweck.

Gemütliche Hausschuhe von Kitz-Pichler für den guten Zweck

Schuhe sind für SALAMANDER die schönste Art sich auszudrücken und Hausschuhe stehen für Gemütlichkeit und Wohlbefinden im eigenen Heim. Diese treffende Kombination ließ SALAMANDER wieder mit der Firma Kitz-Pichler für die Pink Ribbon Aktion zusammenarbeiten: Es entstand eine neue „Pink Ribbon Limited Edition“ an qualitativ hochwertigen und bequemen Pantoffeln aus Wollwalk, die durch charmante Botschaften bestechen – die Aufschriften „Kämpfernatur“ und „Einzigartig“ sind Ausdruck der Verbundenheit mit Brustkrebspatientinnen.

PINK RIBBON PANTOFFEL, € 24,90 je Modell

 
 
Die Hausschuhe der „Pink Ribbon Limited Edition“ sind ab Ende September in allen SALAMANDER Österreich Filialen in limitierter Stückzahl erhältlich, ihr Erlös kommt der Österreichischen Krebshilfe zugute.

Petra PRAPROTNIK
Marketing Salamander

SALAMANDER
beschäftigt knapp 400 Mitarbeiter in rund 35 Filialen in ganz Österreich, darunter zu einem Großteil Frauen. Alle engagieren sich jedes Jahr aufs Neue mit großer Leidenschaft und Begeisterung für die Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe. Denn für uns ist die pinke Schleife nicht mehr nur ein Symbol, sondern über die Jahre zur Einstellung und Tradition geworden. Unser Engagement soll Ausdruck für Hoffnung, Solidarität, Austausch und Gemeinsamkeit sein. Es ist wichtig, dass Frauen zur Vorsorgeuntersuchung gehen, denn je früher Brustkrebs entdeckt wird, desto größer sind die Heilungschancen.